Kulturforum der SPD stellt sich neu auf

13. Dezember 2021

Am letzten Mittwoch wurde der Vorstand des Kulturforums in Darmstadt neu gewählt.

Der Vorstand hat sich neu aufgestellt. Neuer Vorsitzender ist der kulturpolitische Sprecher der SPD Darmstadt Michael Siebel. Er dankte Dagmar Metzger für ihre langjährige Führung des Forums.

Dem Vorstand gehören weiterhin Udo Grabow als stellvertretender Vorsitzender, Uli Poth als Schriftführerin und Barbara Lücke als Kassiererin an. Beisitzer sind Dagmar Metzger, Tobias Reis, Ursula Knechtel und Peter Kunkel.

„Darmstadt ist die Stadt der Künste. Wir haben wichtige Institutionen und Einrichtungen, die über die Grenzen unserer Stadt Ansehen genießen. Dazu gehört zweifelsfrei die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, das Institut Mathildenhöhe, das Deutsche Poleninstitut, das PEN Zentrum Deutschland unser Staatstheater und das Landesmuseum. Die internationalen Ferienkurse für neue Musik ziehen jedes Jahr Menschen aus vielen Ländern in unsere Stadt. Das Institut für technische Form ist das älteste Design Institut in Deutschland“, sagte Siebel.

Für die zukünftige Arbeit will das Forum den Kontakt zwischen Künstlerinnen und Künstlern, Kulturschaffenden und den Organisatoren von Kunst und Kultur befördern. Es sollen mit Veranstaltungen die Diskurse aufgenommen werden, die die Stadt bewegen. „Gerne würde ich die Tradition der Kulturfrühstücke wieder aufnehmen“, so Siebel.

Doch besonders liegen den neuen Vorsitzenden auch die neuen Entwicklungen am Herzen. Dazu gehören auch ästhetische Ausdrucksformen im digitalen Raum und die Schaffung von Kultur Räumen zum Austausch von Künstlerinnen und Künstlern.