Bei dir vor Ort › in Arheilgen

Bildung rauf, Mieten runter. In Darmstadt und überall.

Arheilgen West

10 Punkte für Arheilgen – SPD Programm 2021-2026

Gemeinsam möchten wir mit dir in den nächsten 5 Jahren in Arheilgen etwas bewegen! Auf die folgenden 10 Punkte legen wir dabei unseren Fokus. Lese sie dir hier online durch oder lade sie dir als PDF-Dokument herunter.

1. Beteiligung für Arheilgen und in Arheilgen

Arheilgen ist ein lebendiger Stadtteil, in dem die Menschen mitgestalten möchten. Grade bei zentralen Entscheidungen findet jedoch keine echte Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort statt – das zeigt der Konflikt um den 2. Aldi, aber auch die Entwicklung der Baupläne in und um Arheilgen im sogenannten Masterplan. Die Stadtteilforen sind leider nur reine Informationsveranstaltungen.

Die SPD fordert neben regelmäßigen Bürgerversammlungen einen gewählten Ortsbeirat für Arheilgen, der bei wichtigen Fragen mitentscheidet und mit einem Budget ausgestattet ist, um kleinere Maßnahmen und Probleme direkt vor Ort zu lösen. Bei zentralen Zukunftsfragen setzen wir uns für Bürgerbefragungen ein.

2. Einkaufen in Arheilgen – Vielfältiges Angebot sinnvoll erweitern statt 2. Aldi erzwingen

Wir wollen die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten in Arheilgen erhalten und fördern. Im Ortskern freuen sich die Menschen über eine gewachsene Struktur aus Läden und Geschäften mit einem attraktiven Vollversorger im Zentrum, der unter Mitwirkung der SPD angesiedelt wurde. Wir lehnen den Bau eines Discounters wie Aldi im Ortskern ab, der eine gewachsene Gewerbestruktur rund um den Vollversorger gefährdet und das Angebot dort nicht sinnvoll ergänzt. So fehlt ein Getränkemarkt, nachdem der Getränkehändler im Ortskern bereits für das Aldi-Projekt geopfert wurde.

Der bestehende Aldi wiederum muss erhalten bleiben. Er bindet das Blütenviertel ein und ist gleichzeitig zentrumsnah. Fördern wollen wir Einkaufsmöglichkeiten dort, wo sie fußläufig fehlen oder unvollständig sind. Das gilt für den Süd-Osten Arheilgens. Das Angebot am Thomas-Mann-Platz muss gesichert und gestärkt werden.

3. Das Mühlchen stärken: Ein besonderer Ort in Arheilgen braucht Unterstützung!

Ein besonderer Ort in Arheilgen mit einer langen Tradition ist das Arheilger Mühlchen. Schon viele Arheilger Generationen haben sich hier zum Schwimmen getroffen und auch heute ist es ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Um das Mühlchen als Naturbadesee und Begegnungsstätte dauerhaft zu erhalten und um die Wasserqualität nachhaltig zu sichern, müssen verschiedene Maßnahmen geplant und durchgeführt werden. Es braucht eine Lösung für die Frischwasserzufuhr und eine große Entschlammung. Obwohl die Probleme bekannt sind, wartet der Badesee seit vielen Jahren vergeblich auf Hilfe – Für Grün-Schwarz hat das Mühlchen keine Priorität!

Die SPD will ins Arheilger Mühlchen investieren und den Sanierungsstau beenden. Wir unterstützen die Arbeit des Fördervereins und wollen das Mühlchen auch mit mehr kulturellen Veranstaltungen neben dem Schwimmen aufwerten.

4. Stadtteilentwicklung mit Maß – kein gigantisches Gewerbegebiet in Arheilgen-West

Der sogenannte Masterplan 2030+ der Grün-Schwarzen Koalition sieht für Arheilgen unter anderem ein großes Gewerbegebiet auf den derzeitigen Feldern in Arheilgen West vor. Die komplette Überbauung der Flächen zwischen Weiterstädter Landstraße und B3 für ein überdimensioniertes Gewerbegebiet lehnt die SPD ab. SolchePlanungen müssen mit Maß erfolgen – Außerdem dürfen Belange des Stadtteils nicht ignoriert werden. Arheilgen muss hier beteiligt werden! Wir wollen verhindern, dass gigantische Gewerbegebiete das Aus für große Teile der ökologischen Nahversorgung durch Arheilger Bauern bedeuten. Auch das Gelände des Hundesportvereins muss erhalten bleiben, ebenso wie Naturräume zur Naherholung. Wenn ein dringender Bedarf an Gewerbeflächen festgestellt wird, sind maßvolle Erweiterungen entlang des bestehenden Gewerbegebiets denkbar. Innerhalb des Gewerbegebiets müssten außerdem zunächst aktuelle Leerstände geprüft werden.

5. Gute Bildungsangebote für Arheilgen

Arheilgen ist ein großer und noch wachsender Stadtteil. Deshalb sind breite und gut ausgebaute Angebote für Bildung und Betreuung wichtig. Im Grundschulbereich stößt das aktuelle Angebot bald an seine Grenzen. Wir müssen also bereits jetzt über einen weiteren Grundschulstandort oder Erweiterungen für die beiden Arheilger Grundschulen nachdenken. Die SPD will die Diskussion und Planung schnell, offen und transparent vorantreiben, damit es auch in Zukunft genug Grundschulplätze in Arheilgen gibt.

Neben der Schule brauchen wir Bildungsangebote für alle Altersgruppen. Daher sollen Angebote der Volkshochschule in Arheilgen erhalten und erweitert werden. Die Schließung der Stadtteilbibliothek durch Grün-Schwarz war ein Fehler. Der Bücherbus ist nicht zuverlässig verfügbar und kein vollwertiger Ersatz für eine Bibliothek. Wir setzen uns für eine neue Stadtteilbibliothek als kulturelles Begegnungszentrum ein. Bis dies möglich ist, müssen die Haltezeiten des Bücherbusses erweitert werden.

6. Arheilgen lebt auch durch seine Vereine und den Sport

Arheilgen bietet durch zahlreiche Vereine ein breites und vielfältiges Angebot an Sport, Musik und Kultur. Viele Arheilgerinnen und Arheilger sind hier ehrenamtlich aktiv und sind so die Stützen ihrer Vereine. Vereine und Menschen im Ehrenamt können sich auf die SPD verlassen. Wir setzen uns für verlässliche und ausreichende Förderung von Vereinen und Sport ein.

Für Sport und Spiel wollen wir auch im öffentlichen Raum bestehende Angebote und Anlagen erhalten. Den Zustand der öffentlichen Sport- und Spielflächen wollen wir gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern und den Kindern im Stadtteil erfassen sowie gezielt verbessern und ergänzen. Den Waldspielplatz an der Täubcheshöhle wollen wir wiederbeleben. 

7. In Arheilgen sind wir gemeinsam mobil

Die über 17.000 Arheilgerinnen und Arheilger brauchen gute Verbindungen und Verkehrsangebote im Stadtteil. Wir wollen in Arheilgen Verkehrsmittel und -teilnehmer nicht gegeneinander ausspielen, sondern das Angebot im Ausgleich der unterschiedlichen Bedürfnisse entwickeln. Denn der ganze Stadtteil ist auf ein gutes Radwegenetz im Einklang mit bestehenden Verkehrsrouten für Bus, Bahn und Autoverkehr angewiesen. Für den Autoverkehr fordern wir dabei Tempo 30 im ganzen Stadtteil, aber auch den Erhalt von Parkraum im Zentrum.

Wir wollen Radwege und -verbindungen in Arheilgen zielgerichtet für frequentierte Routen verbessern – und keine symbolischen Fahrradstraßen an der falschen Stelle, wie im Ehrlich.

8. Arheilgens Anbindung weiterentwickeln

Arheilgen braucht Anbindungen, die es den Menschen ermöglichen, flexibel und barrierefrei in die Innenstadt oder ins Umland zu gelangen.

Deshalb setzen wir uns für eine Verdichtung der S-Bahn-Taktung durch eine Verlängerung der S4 bis DA-HBF ein. Die Streckenführung des Radschnellwegs über Arheilgen darf eine langfristige S-Bahn-Erweiterung nicht verhindern und muss dafür benötigte Flächen an der Bahnlinie freihalten. Falls der Radweg innerorts verläuft, muss er im Einklang mit bestehenden Verkehrswegen gestaltet werden.

Wir unterstützen die Straßenbahnanbindung an den Hauptbahnhof und setzen uns für weitere Verbesserung der Straßenbahntaktung in den Abendstunden und am Wochenende ein. Außerdem fordern wir eine Sanierung und barrierefreie Herrichtung des Nordbahnhofs.        

9. Arheilgen ist lebenswert!

Die Menschen fühlen sich in Arheilgen wohl und wohnen gerne hier. Wir wollen den Charme unseres Stadtteils bewahren und die Lebensqualität in Arheilgen weiter verbessern. Dafür wollen wir Arheilgen z.B. durch eine Aufstreuung der Flugrouten vor Fluglärm schützen.

Der städtische Bürgerservice muss auch vor Ort verfügbar sein. Wir wollen die Meldestelle in der Bezirksverwaltung wieder einrichten, die von Grün-Schwarz gestrichen wurde. Alle öffentlichen Gebäude müssen zudem barrierefrei zugänglich sein.

Neuer Wohnraum am Ortsrand oder über Verdichtung muss sich in die örtliche Struktur einfügen. Daher muss auch im Ortskern der ursprüngliche Bebauungsplan an der Reitbahn (anstatt Aldi 2) weiter gelten. Für das ehemalige Feuerwehrgelände begrüßen wir, dass unter Einbindung des Stadtteilvereins ein barrierefreier Nachbarschaftstreff und Wohnungen entstehen. Wo – wie dort – neuer Wohnraum entsteht, muss er auch für kleine und mittlere Einkommen bezahlbar sein. Auch Grünflächen schaffen Lebensqualität! Sie müssen in und um Arheilgen erhalten und gepflegt werden.

10. Arheilgen ist ein Zuhause für Jung und Alt

Die Bevölkerung Arheilgens ist auch im Alter bunt gemischt. In Arheilgen gibt es viele Menschen, die schon lange hier leben und auch zahlreiche junge Familien, Kinder und Jugendliche. Wir wollen für alle Altersgruppen Freiräume und Angebote erhalten und entwickeln. Es könnte ein ‚Mehrgenerationenpark‘ als Ort der Begegnung, der Erholung und Bewegung entstehen.

Dabei steht die SPD für den Erhalt und die Stärkung zweier gut funktionierender Jugendhäuser in Arheilgen.